Suche
Menü

Kategorie: Konsum

Nachhaltig zu konsumieren heißt: Wenig und gezielt einkaufen, lang nutzen und korrekt entsorgen. Am Anfang steht die Frage: Brauche ich das überhaupt? Und wenn ja: Wo bekomme ich es her, ohne Umwelt und Mitmenschen zu schaden?

Bad - Handtücher und Korb mit Seifen

mein nachhaltiges badezimmer

Irgendwo muss man ja anfangen – und das Badezimmer ist ein guter Startpunkt. Hier gibt es inzwischen eine Vielzahl an Produktalternativen, die du oft schon in der nächsten Drogerie findest. Einschränken und Verzichten muss sich also niemand, um das Bad nachhaltiger zu gestalten. 

- mehr lesen
Kaffeemaschine mit Kaffeetasse

5 tipps für einen nachhaltigen kaffee-konsum

8 Stunden im Büro ohne Kaffee? Für viele kaum vorstellbar. Das Heißgetränk schmeckt gut, macht wach und soll sogar gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Allerdings: Wer nicht möchte, dass der eigene Konsum zulasten der Mitmenschen und Umwelt geht, sollte folgende fünf Tipps beherzigen.

- mehr lesen
Kaffeetasse mit Kaffeebohnen

schwarzer kaffee mit grünem gewissen

Vom seltenen Genussgetränk zum Hauptnahrungsmittel: Der Guten-Morgen-Kaffee ist für viele Menschen nicht aus dem Alltag wegzudenken. Während unser Konsum jährlich steigt, verdienen die Kaffeebäuerinnen und -bauern immer weniger daran. Woran liegt das?

- mehr lesen
FSC-Buchstaben

was bedeutet das fsc®-siegel?

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ stammt direkt aus dem Wald – und noch heute ist eine grüne Forstwirtschaft unglaublich wichtig. Wälder sind CO2-Speicher, Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen sowie Erholungsraum für Menschen. Gleichzeitig sind Rohstoffe aus dem Wald aus unserem Alltag überhaupt nicht wegzudenken. Ob Möbel oder Papier – ohne Holz geht nichts. Wie kann ich als Kund:in nachhaltige Forstwirtschaft unterstützen? Indem ich auf das richtige Siegel achte.

- mehr lesen
Einkaufsnetz mit Gemüse und Gläsern

was ist nachhaltiger konsum?

Geiz ist geil? Schon lang nicht mehr. Heute ist nachhaltiger Konsum im Trend. Es klingt ja auch super: Einkaufen und dabei die Welt retten! Was genau ist nachhaltiger Konsum, ist das aufwändig und wie funktioniert das im Alltag?

- mehr lesen
Trinkwasser im Glas

virtuelles wasser: der unsichtbare verbrauch

Achtest du auf deinen Wasserverbrauch? Die meisten Menschen bemühen sich, Wasser nicht unnötig zu verschwenden. Oft wird dabei aber nur an das Wasser gedacht, das wir direkt sehen können – beim Kochen, Duschen oder Zähneputzen. Das Konzept des Virtuellen Wassers ist ganzheitlicher.

- mehr lesen
Plastikprodukte - wie vermeiden?

plastik vermeiden – die besten tipps!

Plastik ist überall – in Trinkwasser, Essen und sogar in unserem Blut. Ein komplett plastikfreies Leben ist daher gar nicht mehr möglich. Dennoch können wir unseren Konsum reduzieren. Das hilft uns und der Umwelt gleichermaßen.

- mehr lesen
Nähmaschine - Faden

existenzlohn: wer zahlt für mein t-shirt?

Anständige Arbeitsbedingungen und ein Gehalt, von dem man gut leben kann – ein Menschenrecht, ja. Eine Selbstverständlichkeit? Nein. Viele Menschen weltweit arbeiten unter schwierigsten Bedingungen und erhalten dennoch einen Lohn, der nicht zum Leben reicht.

- mehr lesen
GOTS-Siegel

wie gut ist gots?

Es ist eines der bekanntesten Siegel bei Textilprodukten: Der grüne Kreis mit dem weißen Hemd zertifiziert immer mehr T-Shirts, Kinderkleidung und Bettwäsche nach dem GOTS-Standard. Was genau bedeutet das?

- mehr lesen
Menstruation - drei Binden

menstruationstassen, stoffbinden & co – nachhaltige damenhygiene

Ja, der Begriff “Damenhygiene” ist maximal unsexy – aber über Tampons, Binden, Menstassen und Co sollte dringend mehr gesprochen werden. Das wollen wir hier tun: Es geht um die Frage, warum die klassischen Menstruationsprodukte weder uns Frauen noch der Umwelt gut tun, und wie unkomplizierte und nachhaltige Alternativen aussehen.

- mehr lesen
Baby mit Kuscheltier

nachhaltiges spielzeug für babys

Babys wollen lernen. Schon die Allerkleinsten nehmen die ganze Zeit über auf, was um sie herum geschieht. Spätestens wenn sie greifen können und ein bisschen mobiler werden, brauchen sie gefahrlose Gegenstände zum Anschauen, Betasten und Schmecken – dafür wurde das Spielzeug erfunden. Im Dschungel an Möglichkeiten ist es manchmal schwierig zu unterscheiden: Was braucht mein Kind? Was wurde aus unbedenklichem Material hergestellt? Welche Anschaffung ist sinnvoll?

- mehr lesen
Fairtrade-Kaffee

wie fair ist fairtrade?

Vor rund 20 Jahren wurden die ersten Produkte mit dem Fairtrade-Siegel versehen – inzwischen ist es kaum noch wegzudenken. Kaffee war das Lebensmittel, mit dem alles begann, und es ist noch heute das bekannteste Fairtrade-Produkt. Darüber hinaus gibt es Tausende weitere: Schokolade, Bananen, Tee, Säfte oder Zucker; außerdem non-Food-Artikel wie Baumwolle, Blumen, Fußbälle und Gold. Was genau bedeutet das Fair-Trade-Siegel aber eigentlich? Wie viel kommt wirklich bei den Produzenten an? Wie fair ist Fairtrade?

- mehr lesen
Seiten: