Suche
Menü

Kategorie: Haushalt & Wohnen

Es gibt viele Dinge, die wir uns im Leben dauerhaft einrichten: Wo wir unseren Strom beziehen und welcher Bank wir unser Geld anvertrauen; welche Möbel wir kaufen und welches Auto wir fahren. Einmal festgelegt, denken wir meist nicht weiter darüber nach. Aber gerade diese Dinge, die eher klein scheinen, haben große Auswirkungen.

Hier findest du alle Beiträge zum Thema Haushalt & Wohnen:

Carsharing-Auto finden

CO2 einsparen mit Carsharing

Wenn wir die Auswirkungen der Klimakrise begrenzen wollen, müssen wir CO2 einsparen. Viel Potential hat der Verkehrssektor, der mit rund 18 Prozent in hohem Maße zum Ausstoß beiträgt. Innerhalb dieses Sektors wiederum schlägt vor allem der Autoverkehr zu Buche. Eine Möglichkeit, diese Emissionen deutlich zu reduzieren, sind Carsharing-Angebote.

- mehr lesen
Heizung Heizthermostat

nachhaltig heizen & co2 sparen

Einer der größten Energiefresser in Deutschland ist die Heizung: Jeder vierte Haushalt heizt mit Erdöl und verursacht daher rund 318 Gramm CO2 pro Kilowattstunde. Bei einer Wohnfläche von 120qm entstehen so ungefähr 4,7 Tonnen CO2 im Jahr! Erdgas (in etwa der Hälfte aller Bestandsgebäude genutzt) steht dabei ein wenig besser da, schlägt aber mit rund 3,7 Tonnen immer noch massiv zu Buche. Wie können wir unseren Energieverbrauch reduzieren?

- mehr lesen
Bad - Handtücher und Korb mit Seifen

mein nachhaltiges badezimmer

Irgendwo muss man ja anfangen – und das Badezimmer ist ein guter Startpunkt. Hier gibt es inzwischen eine Vielzahl an Produktalternativen, die du oft schon in der nächsten Drogerie findest. Einschränken und Verzichten muss sich also niemand, um das Bad nachhaltiger zu gestalten. 

- mehr lesen
Trinkwasser im Glas

virtuelles wasser: der unsichtbare verbrauch

Achtest du auf deinen Wasserverbrauch? Die meisten Menschen bemühen sich, Wasser nicht unnötig zu verschwenden. Oft wird dabei aber nur an das Wasser gedacht, das wir direkt sehen können – beim Kochen, Duschen oder Zähneputzen. Das Konzept des Virtuellen Wassers ist ganzheitlicher.

- mehr lesen
Münzen und Pflanze - Nachhaltige Finanzen

nachhaltige banken: mein grünes konto

Das Geld auf deinem Girokonto liegt nicht in einem Schließfach auf der Bank – es wird investiert. Aber wo? Unterstützt deine Bank umweltfreundliche Projekte oder Waffengeschäfte?

- mehr lesen
Kastanienwaschmittel vor der Waschmaschine

diy: natürlich waschen mit kastanien

[Gastbeitrag] Es ist Kastanienzeit! Die herbstliche Bescherung eignet sich nicht nur wunderbar zum Sammeln und Basteln, sondern tatsächlich auch zum Wäschewaschen. Das ist nicht nur deutlich günstiger (wir brauchen nur etwas Backofenwärme dafür), sondern auch umweltfreundlicher: Während herkömmliches Waschmittel häufig die Umwelt belastet, sind Kastanien problemlos biologisch abbaubar. Nun aber ganz konkret: Wie funktioniert das Wäschewaschen? Meine gute Freundin Doro hat hierzu eine wunderbare Anleitung geschrieben und berichtet von ihren Erfahrungen in diesem Gastbeitrag.

- mehr lesen
Lebensmittel im Kühlschrank lagern

lebensmittel richtig lagern

Im Durchschnitt wirft jede:r von uns rund 75 kg Lebensmittel pro Jahr weg – mehr als ein Drittel davon sind Obst und Gemüse, gefolgt von Brot und anderen Backwaren. Das lässt sich sicherlich nicht komplett vermeiden, aber deutlich reduzieren. Wichtig dabei sind eine gute Einkaufsplanung, die richtige Lagerung und schließlich die Weiterverarbeitung.

- mehr lesen

ausmisten – und dann? die besten tipps, teil 2

Minimalismus ist im Trend: Viele Menschen misten die eigene Wohnung aus und überlegen neu, welche Dinge sie wirklich gerne um sich haben möchten. Nur: Wohin mit all dem, was wir nicht mehr haben möchten? Vieles davon ist viel zu schade für die Restmülltonne. Im diesem Beitrag findest du Tipps, wie du Möbel, Spielzeug/Büroartikel und Lebensmittel sinnvoll weitergeben kannst.

- mehr lesen
Frau mit Altkleidern

ausmisten – und dann? die besten tipps zum verkaufen und entsorgen

Ausmisten, minimalistisch leben, den Kopf frei haben für die wichtigen Dinge im Leben – das klingt traumhaft. Viele Menschen sortieren derzeit verstärkt aus und prüfen, was wirklich in der Wohnung – und im Leben – eine Rolle spielt. Nur: Wohin mit all den Dingen, die wir nicht mehr haben möchten? Ab in die Restmülltonne? Von wegen! Für die meisten Gegenstände gibt es deutlich sinnvollere Möglichkeiten.

- mehr lesen
Frau hält Essigreiniger

DIY: Essigreiniger mit Orangenduft

Eine saubere Sache? Die deutschen Privathaushalte kaufen jährlich mehr als 1,3 Millionen Tonnen Wasch- und Reinigungsmittel; viele davon belasten die Umwelt, etwa durch Konservierungsmittel, Silikone, Duft- oder Farbstoffe. Eine gute Alternative ist das Reinigen mit Essigessenz. Dank Orangen wird auch der Geruch sehr angenehm.

- mehr lesen
Ökostrom - Grünes aus der Steckdose

umsteigen auf ökostrom: wenig aufwand, große wirkung

Es gibt nicht viele Dinge, die so wenig Aufwand erfordern und dennoch eine große Wirkung erzielen: Der Wechsel zu Ökostrom geht schnell und einfach – und kann richtig was bewegen!

- mehr lesen