Suche
Menü

kinderbuchvorstellung: jane goodall

Wie kann man Kindern Nachhaltigkeit vermitteln? Am wichtigsten ist vorleben – und vorlesen. Es gibt inzwischen viele Kinderbücher, die sich mit diversen Aspekten zum Thema beschäftigen. Hier geht es heute um: Jane Goodall.

Buchvorstellung Jane Goodall

Jane Goodall*” aus der Reihe “Little People, Big Dreams”, von María Isabel Sánchez Vegara (Autorin) und Beatrice Cerocchi (Illustratorin), erschienen im September 2019 im Insel-Verlag

Altersempfehlung

Der Verlag empfiehlt 4-10 Jahre, hier war das Buch ab 2,5 Jahren so richtig interessant (wir haben es aber auch schon früher angeschaut)

Inhalt

Das Buch beschreibt die Lebensgeschichte von Jane Goodall und geht dabei auf drei zeitliche Abschnitte ein: Ihre Kindheit, die bereits von Tierliebe geprägt ist; ihre Zeit in Kenia, in der sie viel über Schimpansen lernt; und schließlich ihren Einsatz für die Tiere und ihren Lebensraum. Ganz zum Schluss findet man eine Doppelseite mit Fotos und weiterführenden Informationen über Jane.

Das gefällt uns

Janes Geschichte wird in wenigen, aber sehr treffenden Worten erzählt. Die schönen Illustrationen sprechen sowohl den Kleinen als auch mich an: Es ist die richtige Mischung aus Details, in denen man sich verlieren kann, und einer klaren, übersichtlichen Gestaltung.

Da die Geschichte in Janes Kindheit beginnt, kann sich mein Kind gut in sie einfühlen.

Auch die Doppelseite zum Schluss, die echte Fotos enthält, ist gut gelungen: Für mein Kind ist es sehr interessant zu sehen, dass Jane ein echter Mensch ist und nicht „nur“ eine Figur in der Geschichte.

Ganz besonders schön finde ich das Schlusswort, das Janes Motivation beschreibt:

„Weil Jane schon als Kind wusste, was viele Erwachsene vergessen: Der Mensch ist ganz eng verwandt mit dem Tier, und wir sind alle zusammen hier.“

Aus: Jane Goodall, little people, big dreams

Das gefällt uns weniger

Tatsächlich haben wir gar keine Kritikpunkte: Wir sind rundum begeistert!

Fazit

Leser:innen lernen hier nicht nur Jane und ihr Leben kennen, sondern auch ihre Einstellung und ihre Werte. Das Buch ist eine wunderbare Möglichkeit, Kindern zu vermitteln: Dieser Planet ist nicht nur das Zuhause von uns Menschen, sondern auch von allen anderen Lebewesen. Und ohne Rücksichtnahme – ganz gleich auf welche Spezies – geht es nicht.

Durch die schöne Gestaltung, die anspruchsvolle Themen sinnvoll runterbricht (das ist eine große Kunst!), ist das Buch über viele Jahre spannend.