Suche
Menü

magazin

Nachhaltigkeit ist ein Thema mit vielen Facetten.
Hier findest du zahlreiche Informationen, Tipps und Tricks, um dein Leben nachhaltiger zu gestalten.

Die Kichererbse im Gespräch

“die kichererbse” im gespräch: tipps für ein veganes leben

Wer vegan lebt und in Stuttgart wohnt, kennt die Kichererbse: Auf nur 34qm bietet der rein vegane Laden alles, was man für die pflanzliche Ernährung braucht. In Teil 2 des Interviews sprechen die Gründerinnen Nora Hoffrichter und Helga Fink darüber, wie der Umstieg auf eine vegane Ernährung gelingen kann, was in der Stuttgarter Szene noch fehlt und was es braucht, um selbst vegane/r Gründer zu werden.

- mehr lesen
Die Kichererbse im Gespräch

“die kichererbse” im gespräch – stuttgarts veganer einzelhandel

Wer vegan lebt und in Stuttgart wohnt, kennt die Kichererbse: Auf nur 34qm bietet der rein vegane Laden alles, was man für die pflanzliche Ernährung braucht – und einiges darüber hinaus. Die beiden Gründerinnen Nora Hoffrichter und Helga Fink sorgen dafür, dass es an nichts fehlt, beraten gerne und sorgen mit vielen Extras dafür, dass jede/r gerne wieder kommt: Der Lieferservice hilft aus, wenn man nicht selbst vorbei kommen kann, und der Adventskalender ist ein Highlight im Jahr.

- mehr lesen
Frau hält brennenden Globus

effiziente nachhaltigkeit: klimaschonend leben nach pareto

Das Pareto-Prinzip besagt: Mit 20% des Gesamtaufwandes kann ich 80% der Wirkung erzielen. Ich muss nur die richtigen Hebel bedienen. Was bedeutet das beim Thema Nachhaltigkeit? Mit welchen Stellschrauben kann ich tatsächlich etwas bewirken – ohne meinen Alltag komplett umstellen zu müssen? Hier findest du die effektivsten Handlungen für ganz viel Klimaschutz.

- mehr lesen
Münzen und Pflanze - Nachhaltige Finanzen

nachhaltige banken: mein grünes konto

Das Geld auf deinem Girokonto liegt nicht in einem Schließfach auf der Bank – es wird investiert. Aber wo? Unterstützt deine Bank umweltfreundliche Projekte oder Waffengeschäfte?

- mehr lesen
Kastanienwaschmittel vor der Waschmaschine

diy: natürlich waschen mit kastanien

[Gastbeitrag] Es ist Kastanienzeit! Die herbstliche Bescherung eignet sich nicht nur wunderbar zum Sammeln und Basteln, sondern tatsächlich auch zum Wäschewaschen. Das ist nicht nur deutlich günstiger (wir brauchen nur etwas Backofenwärme dafür), sondern auch umweltfreundlicher: Während herkömmliches Waschmittel häufig die Umwelt belastet, sind Kastanien problemlos biologisch abbaubar. Nun aber ganz konkret: Wie funktioniert das Wäschewaschen? Meine gute Freundin Doro hat hierzu eine wunderbare Anleitung geschrieben und berichtet von ihren Erfahrungen in diesem Gastbeitrag.

- mehr lesen
Mann hält Gemüsekiste vom Feld

saisonal einkaufen und das klima schützen

Frische Erdbeeren, saftige Tomaten – der Supermarkt lockt ganzjährig mit unserem liebsten Obst und Gemüse. Wir kaufen meist, worauf wir Appetit haben, und vergessen oft, dass unsere Lebensmittel nur zu bestimmten Zeiten Saison haben. Welche Auswirkungen hat das auf unser Klima?

- mehr lesen

regionale lebensmittel – aus der ferne?

Kurze Transportwege sind gut für die Umwelt, daher verkaufen sich regionale Produkte besser als die Konkurrenz. Dabei bleibt offen, was genau “regional” oder “aus der Heimat” tatsächlich bedeutet: Meine Stadt, mein Landkreis, mein Bundesland? Tatsächlich kommen viele dieser Lebensmittel aus ganz anderen Ecken Deutschlands. Hier erfährst du, wie Regionalität suggeriert wird und wie du tatsächlich nachhaltig und lokal einkaufen kannst.

- mehr lesen
Äpfel am Baum

warum bio kaufen? 5 antworten zum öko-siegel

Bio-Lebensmittel werden immer beliebter: Der Umsatz hat sich in den letzten 10 Jahren verdoppelt, 2019 betrug er fast 12 Milliarden Euro. Die meisten Menschen kaufen Bio vor allem, um eine artgerechte Tierhaltung zu unterstützen und regionale Produkte zu fördern. Auch gesundheitliche Gründe spielen oft eine Rolle. Kann die Ökolandwirtschaft diese Versprechen tatsächlich halten? Wofür das Siegel steht und warum Bio-Produkte wirklich besser sind, erfährst du hier.

- mehr lesen
Lebensmittel im Kühlschrank lagern

lebensmittel richtig lagern

Im Durchschnitt wirft jede:r von uns rund 75 kg Lebensmittel pro Jahr weg – mehr als ein Drittel davon sind Obst und Gemüse, gefolgt von Brot und anderen Backwaren. Das lässt sich sicherlich nicht komplett vermeiden, aber deutlich reduzieren. Wichtig dabei sind eine gute Einkaufsplanung, die richtige Lagerung und schließlich die Weiterverarbeitung.

- mehr lesen

ausmisten – und dann? die besten tipps, teil 2

Minimalismus ist im Trend: Viele Menschen misten die eigene Wohnung aus und überlegen neu, welche Dinge sie wirklich gerne um sich haben möchten. Nur: Wohin mit all dem, was wir nicht mehr haben möchten? Vieles davon ist viel zu schade für die Restmülltonne. Im diesem Beitrag findest du Tipps, wie du Möbel, Spielzeug/Büroartikel und Lebensmittel sinnvoll weitergeben kannst.

- mehr lesen
Frau mit Altkleidern

ausmisten – und dann? die besten tipps zum verkaufen und entsorgen

Ausmisten, minimalistisch leben, den Kopf frei haben für die wichtigen Dinge im Leben – das klingt traumhaft. Viele Menschen sortieren derzeit verstärkt aus und prüfen, was wirklich in der Wohnung – und im Leben – eine Rolle spielt. Nur: Wohin mit all den Dingen, die wir nicht mehr haben möchten? Ab in die Restmülltonne? Von wegen! Für die meisten Gegenstände gibt es deutlich sinnvollere Möglichkeiten.

- mehr lesen
Fairtrade-Kaffee

wie fair ist fairtrade?

Vor rund 20 Jahren wurden die ersten Produkte mit dem Fairtrade-Siegel versehen – inzwischen ist es kaum noch wegzudenken. Kaffee war das Lebensmittel, mit dem alles begann, und es ist noch heute das bekannteste Fairtrade-Produkt. Darüber hinaus gibt es Tausende weitere: Schokolade, Bananen, Tee, Säfte oder Zucker; außerdem non-Food-Artikel wie Baumwolle, Blumen, Fußbälle und Gold. Was genau bedeutet das Fair-Trade-Siegel aber eigentlich? Wie viel kommt wirklich bei den Produzenten an? Wie fair ist Fairtrade?

- mehr lesen
Seiten: